Portrait Manuela Tuena

Fragen ums „Mensch Sein“ und das Leben auf unserer Erde beschäftigen mich seit ich denken kann. Die Verbindung zur Natur und den Tieren ist für mich ein zentrales Bedürfnis. Auf diesem Dreieck - Mensch, Tier, Natur - baut mein Lebens- und Ausbildungsweg.


Seit mehr als 20 Jahren bin ich freiberuflich tätig, unterrichte Menschen und deren Pferde. Schwerpunkt Energie- und Körperarbeit, Gymnastizierung und Aufbau eines tragfähigen Systems und harmonischen Miteinander: Ganzheitliche Ausbildung von Mensch und Pferd im Sinne der Reitkunst.


Die chinesischen Bewegungskünste, insbesondere das Qigong, praktiziere ich seit 1998. Das intensive Eintauchen ins Übungssystem des Qigong Yangsheng im Rahmen der Qigong Ausbildung eröffnete mir den Zugang zu einem grossen und kraftvollen Übungsportal. Die Arbeit mit der Lebensenergie, die Pflege der Gesundheit und das Erarbeiten eines Zustandes von körperlichem, emotionalem und mentalen Gleichgewicht sind für mich zu einer sehr wertvollen und wichtigen Aufgabe geworden.

Anerkennungen:

Logo SGQT klein.jpg

​​​​​​​​​​​​Meilensteine
 

1973 in Zürich geboren und aufgewachsen


1992 Maturität Typ B Kantonsschule Zürich-Wiedikon
 

1992-1994 Studium Phil. I  Uni Zürich
 

1994-1996 Ausbildung zur Freizeitreitlehrerin nach der ,Rekener Philosophie’, Deutschland
 

1996-2000 Ausbildung zur Eidg.dipl. Physiotherapeutin Stadtspital Triemli Zürich
Diplomarbeit: „Diagnose zervicaler Kopfschmerz“
 

  • Weiterbildungen im Bereich Bewegungslernen des Menschen (Feldenkrais, Alexandertechnik, Yoga)

  • Einstieg ins Training der chinesischen Bewegungs- und Kampfkünste (Qi Gong, Tai Chi, Baqua, Kung Fu) und den fernöstlichen Denkweisen, Shindo Schule, Affoltern am Albis.

  • 3 Reisen nach Taiwan und Japan. Vertieftes Training bei Dr. Peng, traditioneller Meister der chinesischen Kampfkünste. www.everythingcan.com

  • In der Reiterei – Studienreisen, Praktikas und Unterricht bei namhaften Lehrern in Europa und USA.    
     

2013
Ausbildungsbeginn zur Qigong-Lehrerin am Shenjing-Qigong-Institut von Ernst-Michael Beck, Hannover (www.shenjing-qigong.de) in Zusammenarbeit mit dem Dao Qigong von Urs Zimmerli, Bern (www.dao-qigong.ch)

Die Lehren basieren auf dem Übungssystem des Qigong Yangsheng nach Prof. Jiao Guorui

 

2016
Abschluss der Qigong Yangsheng Grundausbildung zur Kursleiterin.
Diplomarbeit: „Bewusstseinsprozess - Qigong, Traumaheilung und die Pferde“

 

2016
Erstveröffentlichung ‘The little Kung Fu Horse’.

Eine wahre Geschichte über Klugheit, Weitsicht und Interaktion.  

 

2017
Abschluss der Qigong Yangsheng Ausbildung zur dipl. Qigong-Lehrerin

 

2019

Beitritt zur Schweizerischen Gesellschaft für Qigong und Taijiquan, Zürich und Anerkennung als Qigong-Lehrerin

Erlernte Qigong Methoden:

  • Die 15 Ausdrucksformen des Taiji-Qigong (taiji shiwu shi)

  • Die 8 Brokatübungen (neigong baduanjin)

  • Das Spiel der 5 Tiere (wuqinxi)

  • Stehen-wie-ein-Pfahl (zhanzhuangong)

  • Die 6-Laute-Methode (liuzijue)

  • Der kleine Himmelskreislauf (zhoutiangong)

  • Der grosse Himmelskreislauf (zhoutiangong)

  • Methode der induzierten Bewegung (youfagong)

  • Aufnahme des Qi zur Kultivierung der Lebenskraft (fuqi yangsheng fa)

 

Vertiefungsthemen:

  • Stilles Qigong

  • Spannungsbögen

  • Spiralige Kräfte

  • Die 5 Elemente

  • Schutz vor pathogenem Qi

  • Dantian und Chakra

  • Grundlagen der TCM

  • Philosophie und Didaktik

  • Pfahlhaltung & Youfagong

© Manuela Tuena - Hauptstrasse 3, 3251 Wengi b.Büren - Telefon 078 711 76 26 - Email manuela.tuena@bluewin.ch